Königskerze - Verbascum

Das Licht

 Aus dem Buch:

ich bin verbunden mit der Sonne und dem Licht, ich bin der eingefangene Lichtstrahl

*

ich erwärme und erhelle dein Gemüt

*

ich kann dir helfen,

deinen Kopf und deinen Blick aufzurichten,

so dass du nicht mehr nur den Boden unter dir siehst,

sondern den Blick erhebst

auf die Landschaft um dich

und zum Himmel, wo die Sonne steht.

Verbascum ganze Pflanze mit Blüte
Königskerze
Verbascum Foto Blüten
Blüten der Königskerze

Verbascum

Foto: Karin Leffer

Interessantes über die Heilpflanze Königskerze

Die Königskerzen sind Überlebenskünstler. Sie wachsen selbst aus Betonritzen am Boden heraus zu einer beachtlichen Größe. Traditionell kommt die Königskerze in die Mitte des Kräuterbuschen, bzw. Kräuterbüschel, der zu Maria Himmelfahrt geerntet und gesegnet wird. Damit wurde dann geräuchert, z.B. bei Unwetter und Stürmen oder die Pflanzen wurden als Heilmittel verwendet.

 

Die Römer tauchten die getrocknete Königskerze in Harz und Talg und verwendeten sie als Fackel oder sie nutzten die Blüten, um die Haare blond zu färben.

 

Als Heilmittel kannten sie nicht nur die Römer, sondern auch die Delaware-Indianer, die Bauern in Südamerika oder die Engländer. Sie nutzten die erhitzten Blätter für Umschläge bei Arthritis.

 

Es gibt noch eine weitere interessante Anwendung. Der Samen enthält Saponine, die bei Fischen zu Lähmungen führt. Wenn man die Samen am Vortag ins Wasser streut, können am nächsten Tag die Fische leichter gefangen werden.

 

Hildegard von Bingen nennt die Blätter als Heilmittel gegen Schwermütigkeit. Wer wird nicht schon beim Anblick der leuchtend gelben Blüten, die aufgereiht an dem langen Stängel wie ein Lichtstrahl wirken, innerlich aufgeheitert? Die Farbe überträgt sich in den Tee, der aus den Blüten hergestellt wird. Dazu können frische oder getrocknete Blüten verwendet werden. Sie werden mit heißem Wasser übergossen und müssen abgeseiht werden, da kleine Härchen sonst die Schleimhäute reizen könnten.

 

Wer die Blüten trocknen möchte, sollte sie am späten Vormittag an einem sonnigen Tag sammeln. Sie fangen leicht das schimmeln an. Verfärben sie sich braun, sind sie verdorben und müssen weggeworfen werden.

 

Die Königskerze enthält Schleimstoffe, die die gereizten Schleimhäute wie ein Schutzfilm überziehen. Es werden nicht nur die Blüten verwendet, sondern auch die wolligen Blätter.

 

 

Anwendung der Heilpflanze

Wirkung

schleimlösend

harntreibend

Krämpfe lösend, beruhigend

entzündungshemmend (auch bei Viren, z.B. Herpes simplex)

 

Verwendung

innerlich

Halsschmerzen

Heiserkeit, Kloß im Hals

Reizhusten, Bronchialerkrankungen

allergisches Asthma

Schleimhäute des Magens zur Beruhigung

 

äußerlich

als Kompressen bei Bindehautentzündung auf die geschlossenen Augen

bei chronischem Schnupfen Tee in die Nase hinaufziehen nach Pfarrer Kneipp

Königskerzen-Öl für die Ohren

in Bädern gegen Unterschenkelgeschwüre und Hämorrhoiden

 

Homöopathie: Verbascum

Hysterie, Unruhe, Schlafstörungen und Nervosität

Nerven- und Muskelleiden

Verdauungsprobleme

Menstruationsbeschwerden

Erkrankungen der Atemwege

 

 

Weitere Informationen und Quellen

Leseprobe aus dem Buch:

Spitzwegerich - der Ritter: (ganzer Text hier)

 ......Ich bin eure Waffe gegen die Verletzungen dieser Welt. Ich bin euer Krieger mit Schild und Speer, der an eurer Tür steht und nur den einlässt, der eingelassen werden darf.

 
Meine Botschaft für dich
 
Du kreuzt meinen Weg, wenn du Hilfe brauchst gegen Verletzungen, die dir zugefügt wurden und die wie ein Geschwür in dir nagen und dich zu zerstören drohen. Sie durchbohren dich und hinterließen Keime des Hasses, der Wut, der Ohnmacht, der Schutzlosigkeit. Jemand hat dein Innerstes getroffen, ist in dein Reich eingedrungen, hat deine Grenzen verletzt und nun brauchst du Hilfe, um die Grenzen wieder herzustellen, um das Eingedrungene zu beseitigen und die Wunden zu schließen. Du brauchst Hilfe, um daraus zu lernen, warum dies möglich war, warum man deine Grenzen missachtet hat, warum man meint, dich missachten zu können.
 
Du fragst dich, ob du diese Respektlosigkeit verdient hast und ob du einen Grund geliefert hast.
 
Ich kann dir helfen zu erkennen, wo die Ursache lag, denn ich stehe auf deinem Weg und weiß, welchen Grund es geben könnte.
 
Ich bin dir eine Waffe die Eindringlinge hinauszuwerfen und das Tor zu schließen, damit du Kräfte sammeln kannst, um ein erneutes Eindringen zu verhindern.
 
Ich helfe dir in deine Mitte zu kommen, um zu erkennen, dass es immer zwei dafür gibt, einen der eine Ursache zum Angriff liefert und einen, der diese Ursache sucht.
 
Ich bin deine Speerspitze, deine Verteidigung.
 
Ich bin dein Wachposten am Tor, ich bin dein Ritter, der dir zu Diensten ist, der einen Eid geschworen hat, dein Leben zu verteidigen, deine Position zu wahren, dein Reich zu schützen und Feinde vor den Toren zu halten.
 
Ich gebe mein Leben für deines. Aber ist es nicht besser dafür zu sorgen, dass du keinen Grund für einen Angriff lieferst, bevor die Feinde auch mich überwältigen? Deshalb ist es wichtig für dich herauszufinden, was der Anlass ist, dass du Feinde vor den Toren hast und warum sie gewaltsam Einlass begehren. Wo deine Schwäche liegt, die andere dazu verführt, dich zu verletzen. Ich werde dir helfen, diese alte Wunde zu finden. Ich werde dir helfen, diese alte Wunde zu schließen, die die Ursache ist für deine Schwäche, die die Ursache ist, dass deine Feinde vor den Toren lauern, die Gelegenheit suchend zum Angriff.
 
Ich helfe dir, dass sie die Gelegenheit nicht mehr erhalten und aufgeben und erkennen, dass es keine Gelegenheit mehr geben wird und davonziehen........