Acker-Witwenblume - Knautia arvensis

Die Fürsorge

Aus dem Buch:

ich bin da, um euch daran zu erinnern,

wieviel Schönheit euch umgibt

*

meine Fürsorge wird euch helfen, Verletzungen zu heilen, die mit dem Gefühl für euer Äußeres zu tun haben

*

wenn du in deiner Mitte bist, dann kommt die Schönheit von innen heraus -

das ist die wahre Schönheit

Knautia arvensis Pflanze mit Blüte
Acker-Witwenblume

Knautia arvensis

Foto: Karin Leffer

Interessantes über die Acker-Witwenblume

und ihre Anwendungen als Heilpflanze

Wie all die anderen einheimischen Pflanzen hat auch sie verschiedene Namen. Unter anderem heißt sie Acker-Skabiose. Skabiose ist der Gattungsname, zu dem auch die Kornblume zählt. Der Begriff Skabiose kommt vom lateinischen Namen für Krätze = scabies, wobei wir bei der Anwendung wären, die die weiteren Namen wie Grindkraut, Kratzkraut bestätigen.

 

Es ist schon erstaunlich. Bei der schamanischen Trommelreise wies sie mich an, dass sie unbedingt mit sonnengelben gewellten Haaren gemalt werden wollte. Sie steht nicht nur für die Fürsorge, sondern auch für die Schönheit. Traditionell wurde sie in Deutschland, genauso wie in England bei Hautkrankheiten, wie Pickel, Schuppen, Abszesse, Flechten, Wunden und wie bereits erwähnt bei Krätze eingesetzt. Ihr schreibt man weiter heilende Wirkungen bei Kurzatmigkeit, Brustgeschwüre, Seitenstechen, Husten oder innere Abszesse zu. Sie soll blutreinigend und wundheilend sein.

 

In einem englischen Buch steht, dass das grüne Kraut, zerquetscht und auf einen Karbunkel (= aus mehreren Furunkeln) oder eine Wunde angewendet, bereits in einigen Stunden diesen auflöst.

 

Interessant daran ist, dass solche Hautkrankheiten durch Ekelerlebnisse entstehen und das Gegenteil von makelloser Schönheit sind. Auch der Begriff Witwe im Namen hat wohl seine tiefere Bedeutung. Hautkrankheiten, wie Neurodermitis oder Psoriasis/Schuppenflechte haben einen Trennungskonflikt als Auslöser. Dieser kann u. a. durch einen unerwarteten Todesfall entstehen, früher vielleicht noch mehr als heutzutage, wenn man sich vorstellt, dass die sozialen Absicherungen gefehlt haben und Familien durch den Wegfall eines Elternteils ins Unglück gestürzt wurden.

 

 

 

Weitere Informationen und Quellen

https://www.henriettes-herb.com/eclectic/madaus/knautia.html

https://www.heilkraeuter.de/lexikon/acker-skabiose.htm

 

Buch:

The Occult Family Physician and Botanic Guide to Health

von Antonette Matteson